Beste App im Test: Wer holt den Testsieg auf iOS und Android

888 poker app screenshot

Die beste Poker App im Check auf poker-apps.net: Wir testen alle wichtigen Apps, die Echtgeld-Poker auf iPad, iPhone und Android-Geräten ermöglichen. Unsere Redaktion bietet Euch eine aktuelle Übersicht der besten Poker Apps. Dieser Test der seinerzeit besten Poker App Terminal Poker stammt aus dem Jahr 2011 (ja, so lange gibt es poker-apps.net schon). Inzwischen haben einige andere Anbieter wie 888 Poker und PokerStars technisch aufgerüstet und TerminalPoker überholt. TerminalPoker hat inzwischen seinen Betrieb eingestellt, Ihr könnt Euch seit Februar 2016 nicht mehr dort anmelden.

Damit dieser Artikel immer auf dem neuesten Stand ist und Ihr auch wirklich die beste Poker App findet, hier eine permanent aktualisierte Übersicht der besten Poker Apps, sortiert nach unserer Wertung. Diese Liste ist Teil unseres Artikels Die Beste Poker App – hier gehen wir detailliert auf die Vorzüge der verschiedenen Apps ein.

Die beste Poker App – unser aktuelles Ranking

Site Bonus Review Visit
1 888 poker app 888 poker app $700 +88 free Review Visit »
2 bwin poker app bwin poker app €100 Review Visit »
3 PokerStars PokerStars $600 +20 free Review Visit »
4 Party Poker App Party Poker App €325 Review Visit »
5 bet365 Poker App bet365 Poker App €100 Review Visit »
6 Ladbrokes Poker App Ladbrokes Poker App €1500 Review Visit »
7 RedKings RedKings €1000 Review Visit »
8 Unibet Poker App Unibet Poker App €500 Review Visit »
9 Full Tilt Poker Full Tilt Poker $600 Review Visit »
10 Winner Poker Winner Poker $2000 Review Visit »

Wie Ihr in der Liste oben sehen könnt, empfehlen wir inzwischen vor allem die App von 888poker. Die 888 Poker App ist eine sehr gute Alterntaive zu Terminal Poker und bietet inzwischen auch das sehr beliebte Fast Fold Poker, das Terminal Poker seinerzeit so einzigartig gemacht hatte.

Hier die Software herunterladen

Die komplette Review aus 2011 lassen wir aus nostalgischen Gründen online. Wir haben aber die Links zu Terminal Poker entfernt, da das Unternehmen keine neuen Spieler mehr annimmt.

Original-Beitrag von 2011

Verfügbarkeit (Update 04.04.2012):

TerminalPoker ist streng genommen keine App sondern ein extrem flexibler Browserclient. Der Pokerclient läuft ohne Flash und macht es mit fast jedem modernen Endgerät möglich, mobil auf Handy, Smartphone und Tablet gegen echte Spieler um bares Geld zu pokern. Ob auf Google-Handys, Android-Tablets, dem iPhone oder dem iPad – TerminalPoker läuft überall und wird einfach im mobilen Safari-Browser oder Chrome aufgerufen (Update: Der Mobile Client wurde überarbeitet. Er läuft jetzt noch stabiler und lässt sich als echte App auf dem iPad installieren). Auch die Registrierung ist einfach. Natürlich ist es ebenso möglich, am Desktop-Rechner oder Notebook zu spielen. Der einzige Wermutstropfen war anfangs, dass die Freerolls nur im Download-Client funktionieren. Seit April 2012 können die Freerolls auch mobil gespielt werden. Daher volle Punkte:
Ergebnis: 15 von 15 Punkten

Einzahlungsbonus und Rakeback:

Beim Thema Deposit Bonus und Rakeback bietet Terminal Poker aktuell für Einsteiger und Profis gleichermaßen attraktive Angebote. Wer sich nach der Registrierung unter http://www.terminalpoker.com/rakeback meldet, kann sich mit einem Klick 30% Rakeback sichern. Ersteinzahler bekommen aktuell mit dem Bonuscode TER20 einen Sofort-Bonus von 20 €, wenn sie mindestens 20 € einzahlen und eine einzige Raked Hand spielen. Alternativ gibt es den Code CCGNEW, der einen 200%-Bonus bis zur Summe von 400€ bringt und Schritt für Schritt freigespielt wird. Details zum Bonusprogramm haben wir hier bereits ausführlich vorgestellt. Unter dem Strich volle Punkte.
Ergebnis: 15 von 15 Punkten

Funktionsumfang und Komfort: Sogar Omaha Pot Limit auf iOS und Android (UPDATE: Nachtest 03.10.2011)

Im Angebot sind Cashgames an Tischen mit vier oder fünf Spielern für Texas Holdem No Limit und Omaha Pot Limit auf iPhone, iPad und Android – was schonmal mehr ist, als man von einer Real Money Poker App wie Terminal Poker erwarten kann. Außerdem bietet Terminal Poker attraktive Freerolls für aktive Spieler. Wer 10 Raked Hands am Tag bzw. 100 Raked Hands in der Woche gespielt hat, kann kostenlos an den täglichen 75-€ bzw. wöchentlichen 400-€-Freerolls teilnehmen. Dass diese leider nur im Desktop-Client laufen, haben wir oben bereits erwähnt. In der Vergangenenheit von PokerApps.net geäußerte Kritikpunkte in Sachen Komfort hat Terminal Poker konsequent nachgebessert. Auf der mobilen App gibt es seit Mitte September ein Vier-Farben-Deck. Das Setzen wurde deutlich vereinfacht. Was zeigt, dass die Macher am Client arbeiten und das Produkt nach vorne bringen wollen. Da der Spieler dank des Speedpoker-Prinzips (mehr dazu im Punkt Spielfluss) immer nur einen Tisch sieht, ist die Übersicht optimal. Auch die Stabilität wurde verbessert. Daher gibt es im Nachtest zwei Puntke mehr, die Maximale Punktzahl!

Ergebnis: 15 von 15 Punkten

Optik: Die beste Poker-App zeigt sich schlicht

Terminal Poker ist sehr übersichtlich. Die Farbgebung und das Design sind – ganz subjektiv betrachtet – nicht preisverdächtig. Aber zumindest lenkt das schlichte Aussehen der Poker App nicht vom Wesentlichen ab.
Ergebnis: 7 von 10 Punkten

Spielfluss und Zahl der Spieler: Speedpoker folgt Rush Poker

Wer Rush Poker bei Full Tilt Poker gemocht hat, ist bei Terminal Poker goldrichtig. Terminal Poker bietet Speed Poker. Sobald ein Spieler seine Hand wegwirft, wird er an einen neuen Tisch gesetzt. Das sorgt für Tempo und Spielfluss. Im Vergleich zu einer Multi Table Poker App wie Switch Poker bietet der Speedpoker von Terminal Poker zudem den Vorteil, dass der Spieler sich voll auf seinen aktuellen Tisch konzentrieren kann und nicht mehrere Tische gleichzeitig im Auge haben muss. Kurz: Ist das Blatt schlecht, geht es schnell weiter. Ist das Blatt gut, kann sich der Pokerspieler in Ruhe Gedanken über Odds und Outs machen, ohne dass es an anderen Orten blinkt und piept. Keine App und kein mobiler Client ist hier derzeit besser als Terminal Poker. Der Traffic war eine Zeit lang ein Problem für Terminal Poker. Doch seitdem jüngst eine erste Kooperation gestartet wurde, sind ab der Mittagszeit in Europa zumindest in den niedrigen Limits immer genug Spieler vorhanden, um in einem Pool von den Vorteilen des Speed Poker zu profitieren. Abends sind im Mikro-Bereich teils 20 und mehr Spieler in den Pools, auch auf NL 0,10/0,20 gibt es häufig genug Gegner im Pool. Natürlich ist beim Traffic noch etwas Luft nach oben. Daher ein leichter Punktabzug.
Ergebnis: 22 von 25 Punkten

Gegnerniveau: Steigend – kommen bald auch Casinospieler? (UPDATE: Nachtest am 03.10.2011)

Wer anfangs eine Weile auf Terminal Poker spielte, dem fiel auf: Es gibt eine ganze Anzahl von extrem loosen Spielern, die auch schonmal mit 72 All-in gehen. Inzwischen ist aber die Zahl von Stammspielern, die es genau auf diese Fische abgesehen haben, gewachsen. Aufgrund der derzeit überschaubaren Gesamtspielerzahl kennt man die guten Spieler schnell – und kann seine Spielweise entsprechend anpassen. Große Hoffnungen dürften ernsthafte Pokerspieler darauf setzen, dass Terminal Poker bald einen Partner findet, der die Software auch in Casinos einsetzt. Der Client hat nämlich nicht umsonst das Wort Terminal im Namen. Geplant ist, dass in Spielhöllen Maschinen aufgebaut werden, auf denen Terminal Poker läuft. Die Casinobesucher treffen dann auf die Desktop- und Handyspieler. Aufgrund des gestiegenen Niveaus zwei Punkte Abzug im Nachtest.
Ergebnis: 10 von 20 Punkten

Gesamtwertung: 83 (Update: 84) von 100 Punkten – Terminal Poker ist damit die beste Poker App für iOS und Android

Josh Miller Josh Miller

More About

(fairly bad) poker player, (pretty good) online editor, doing Android and iOS App reviews all day and doesn't get tired. Josh Miller is proud member of Poker-Apps.net. You can contact the editorial team via webmaster@poker-apps.net

View Posts - Visit Website

7 Responses to “Beste App im Test: Wer holt den Testsieg auf iOS und Android”

Leave a Reply