Poker Tipps: So spielt Ihr Turbo-Turniere und Spin & Go richtig

Poker turbo turniere strategiePoker spielen auf Adrenalin – so oder ähnlich könnte man Turbo-Turniere beschreiben, die bei jedem größeren Pokerraum längst zum Standardangebot gehören. Mit den Jackpot-Formaten auf Sit & Go-Basis wie Twister (iPoker) oder Spin & Go (PokerStars) sind die Turbo-Pokerspiele noch einmal populärer geworden. Aber wie verhält man sich eigentlich richtig bei den vergleichweise hektischen Turbo-Events? Unser heutiger Poker-Tipp soll Euch genau dies verraten.

Pokerturniere im Turbo-Modus sind dafür ausgelegt, dass das Turnier schnell abläuft und schnell wieder vorbei ist. Bei größeren Turbo-Turnieren mit vielen Teilnehmern können dies immer noch mehrere Stunden sein. Bei Spin & Go oder Twister steht in der Regel schon nach wenigen Minuten fest, wer die Runde gewonnen hat. Bei Turnieren gilt die Faustregel, dass ein Turbo-Event ungefähr 25% bis 50% schneller ist als ein normales Turnier. Weil viele Pokerspieler auf der Suche nach schneller Action sind und häufig nicht die Zeit haben, um den ganzen Abend lang ein Online-Tunier zu spielen, sind Turbo-Events aller Art aktuell extrem beliebt.

Die Top 5 Online Poker Räume mit App für Android und iOS

Site Bonus Review Visit
1 888 poker app 888 poker app $700 +88 free Review Visit »
2 bwin poker app bwin poker app €100 Review Visit »
3 Iron Poker Iron Poker €1500 +20xtra Review Visit »
4 Party Poker App Party Poker App €325 Review Visit »
5 bet365 Poker App bet365 Poker App €100 Review Visit »

Weil die Einsätze in Pokerturnieren mit Turbo so schnell in die Höhe schießen, ist das Spiel im Vergleich zu einem Turnier mit normaler Blind-Leveln ein grundlegend anderes. Wer erfolgreich Turbo Poker spielen will, muss seine Spielweise daher anpassen.

  • 1.: Zunächst einmal müsst Ihr Eure Standards für die Auswahl der zu spielenden Hände anpassen. Wenn Ihr wie üblich nur die absoluten Premiumhände spielt, kann es Euch passieren, dass die Blinds Eure Chips auffressen, ehe Ihr überhaupt richtig mit dem Spiel begonnen habt.
  • 2.: Ein gutes Preflop-Spiel ist extrem wichtig. Die Turbo-Turniere fördern ein sehr aggresives Spiel. Viele Spieler gehen schon früh mit Ihren Karten All-In. Das verringert Eure Chancen, einen Gegner nach dem Flop auszuspielen.
  • 3.: Natürlich spielen auch Eure Gegner anders als bei normalen Turnieren. Viele von Ihnen, aber vermutlich nicht alle, werden ihre Taktik ebenfalls anpassen. Auch das gilt es natürlich zu beachten.

Um bei einem Turbo-Turnier gewinnen zu können, solltet Ihr Eure normale Spielweise den oben genannten Punkten entsprechend anpassen. Versucht in größeren Turnieren so schnell wie möglich, Euch einen großen Stack aufzubauen, um später im Turnier nicht von den Blinds aufgefressen zu werden. Spielt auch weniger reizvolle Karten, weil das Warten auf eine Top-Hand Euer Todesurteil sein kann. Das Ganze bedeutet natürlich ein höheres Risiko. Und im Turbo-Event wird auch das Bluffen und Stealen weniger gut funktionieren als in einem normalen Pokerturnier. Denn natürlich spielen auch Eure Gegner tendenziell mehr Hände und werden Euch häufiger callen als üblich. Wer sehr geduldig und tight spielt, ist nicht selten dem Untergang geweiht. Geht also mehr Risiko, wenn Ihr gewinnen wollt.

Der Faktor Glück bei Poker Turbo Events

Unter dem Strich kommt es bei einem Spin & Go oder Turbo-Turnier also weniger auf echtes Poker-Können an als bei einem gewöhnlichen Turnier. Mit vielen frühen All-ins schon vor dem Flop fällt das Glück beim Kartenziehen deutlich stärker ins Gewicht. Bei den superschnellen Sit & Go Spielen gilt das natürlich noch mehr als bei den großen Turbo-Turnieren mit mehreren Tischen. Zusammengefasst könnte man sagen, je länger das Turnier insgesamt dauert, desto wichtiger wird der Faktor Glück und desto unwichtiger wird das Pokerkönnen.

Auf der anderen Seite darf man natürlich nicht außer Acht lassen, dass ein Turbo-Turnier viel schneller vorbei ist – und Ihr damit in der gleichen Zeit mehr Events spielen könnt. Und je mehr Events Ihr spielt, desto geringer sind am Ende des Tages die Ausschläge nach oben oder unten, auch Varianz genannt. Profis, die vor allem Turbo-Turnier spielen, argumentieren deshalb, dass die größere Zahl der Turniere, die man in der selben Zeit spielen kann, doch wieder den erfahrenen Pokerspieler bevorzugt. Man könnte also sagen: Beim einzelnen Turbo-Turnier spielt das Glück eine größere Rolle als üblich. Wenn man aber sehr viele Turbo-Turniere spielt, dann setzen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Summe doch wieder die Pokerspieler mit guten Skills durch.

Was also macht einen guten Turbo-Spieler aus?

Superschnelle Sit & Go Turniere und größere Turnier im Turbo Modus bevorzugen Spieler die schnell denken, entscheidungsfreudig sind, ein gutes Pre-Flop-Spiel beherrschen, aggressiv spielen und sich nicht scheuen, ein Risiko einzugehen.

by : posted in Poker-Tipps Keine Kommentare
Josh Miller Josh Miller

More About

(fairly bad) poker player, (pretty good) online editor, doing Android and iOS App reviews all day and doesn't get tired. Josh Miller is proud member of Poker-Apps.net. You can contact the editorial team via webmaster@poker-apps.net

View Posts - Visit Website

Leave a Reply