Partypoker schafft Gebühren für Auszahlung abPartypoker removes withdrawal fees

Partypoker Bustout Turniere LogoGute Nachricht für alle Spieler von Partypoker: Der beliebte Pokerraum hat mit sofortiger Wirkung nun auch die Gebühren für die letzten verbliebenen verfügbaren Auszahlungsmethoden abgeschafft. Nachdem bereits im Sommer 2015 unter anderem Visa und Mastercard sowie Banküberweisung kostenlos gemacht wurden, sind seit Februar 2016 auch die Auszahlungen über die E-Wallets Skrill, Neteller und Webmoney kostenlos. Nach Angaben von Partypoker waren die Gebühren fürs Abheben einer der größten Kritikpunkte von Seiten der Spieler.
Partypoker Bustout Turniere LogoGood news for the Partypoker players among you: The popular poker room removed the withdrawal fees for all of its payment options. While Visa, Mastercard and bank transfers were among the free withdrawal options since the summer of 2015, players still had to pay for withdrawals with some e-wallets. This has changed now, too. With immediate effect players can finally withdraw for free with Skrill, Neteller and Webmoney.
Die offizielle Bestätigung der von vielen Spielern lange erhofften Änderung gab es heute Nachmittag, am 10. Februar 2016, per Twitter über den Account @partypoker:

Partypoker bezeichnet die Aktion im eigenen Blog als Teil der Kampagne „Poker to the people“ – Poker fürs Volk. Der Pokerraum hatte seine Spieler offensiv um Kritik und Verbesserungsvorschläge gebeten. Und die – in der Branche eher unüblichen – Auszahlunsgebühren waren dabei laut Golan Shaked, Director of Games bei Partypoker, eins der heißesten Themen.

Folgende Partypoker Auszahlungsmethoden sind nun unter anderem kostenlos:

  • MasterCard
  • Visa
  • Banküberweisung
  • ClickandBuy
  • Kalixa Pay
  • goplay
  • prepaid MasterCard
  • Skrill
  • Neteller
  • Webmoney

Im July 2015, bei der letzten Änderung der Auszahlungsbedingungen, hatte es zunächst noch keine Änderung bei einigen bei Pokerspielern sehr beliebten E-Wallets wie Skrill oder Neteller gegeben. Diese waren weiterhin kostenpflichtig. „Wir arbeiten weiter daran, die Abhebungsgebühren auch bei den wenigen verbleibenden Bezahldiensten abzuschaffen“, hatte Shaked damals gesagt. Auch die Zeit, die Partypoker für die Transaktionen benötigt, solle weiter verkürzt werden. Zumindest was die Abschaffung der Auszahlungsgebühren für Skrill, Neteller und Webmoney angeht hat Shaked Wort gehalten. Wir haben deshalb diesen Artikel am 10. Februar 2016 aktualisiert.

Jetzt bei Partypoker anmelden – bis 325€ Bonus (Code: POKERAPPS)
The official announcement of the long awaited change in the Partypoker terms and conditions came today, on the 10th of February 2016, via the Twitter account @partypoker:

In the company’s blog, Partypoker calls the move a part of the campaign „Poker for the people“. The poker room had askeded the players for feedback – and as it turned out, the (pretty unusual) withdrawal fees were part of the most criticised issues. „Listening to the players is central to our ongoing strategy. When we started our Poker for the People campaign, withdrawal fees and our loyalty store were the two hottest topics raised at our live player forums,“ said Golan Shaked, Director of Games at Partypoker, in July 2015 when the majority of withdrawal methods turned free. He promised that the popular e-wallets would follow. And he kept his word.

All following Partypoker withdrawal methods are now free of charge, among them:

  • MasterCard
  • Visa
  • bank transfers
  • ClickandBuy
  • Kalixa Pay
  • goplay
  • prepaid MasterCard
  • Skrill
  • Neteller
  • Webmoney

Join Partypoker now – up to $500 Bonus (Code: POKERAPPS)

by : posted in News Keine Kommentare
Josh Miller Josh Miller

More About

View Posts - Visit Website

Leave a Reply